Justfog E-Zigaretten

Zeigt alle 7 Ergebnisse

Justfog E-Zigaretten

Justfog E-Zigaretten sind Produkte aus Südkorea, welche sich seit 2009 erfolgreich am Dampfermarkt behaupten. Was soll man jetzt über Justfog E-Zigaretten schreiben? Da wir sicherlich mittlerweile einer von mehreren hundert Online-Shops sind, die Justfog Artikel verkaufen, und man ganz bestimmt in jedem Shop lesen kann, wie toll und qualitativ hochwertig diese Produkte doch sind, haben wir uns überlegt, wir schlagen mal nicht in die „jeder schreibt, wie phänomenal Justfog ist“ – Schiene mit ein. Es reicht dann völlig aus, wenn andere Shops Justfog Artikel mit Lobpreisungen überhäufen, quasi so, als hätten die Koreaner das Rad neu erfunden.

Das erste Modell von Justfog war zur damaligen Zeit die Justfog 2043. Dies war eine E-Zigarette in einem Pen-Style. Befeuert wurde die Dampfe noch durch einen wechselbaren Kernel 18350 Lithium-Ionen Akku, der nicht in der Justfog 2043 E-Zigarette geladen werden konnte, sondern dafür noch ein extra Ladegerät benötigte. Der Verdampfer der 2043 konnte allerdings schon bis zu 4,7 ml Liquid fassen, womit eine Backendampfer E-Zigarette durchaus eine sehr sehr lange Dampf-Zeit auskommt.

Den Durchbruch schaffte der koreanische Hersteller dann schließlich mit seinem nächsten E-Zigaretten Modell, nämlich der Justfog 1453. Dies war ein eGo Modell mit einem eGo 510er Gewinde, um den Akku und den Verdampfer zu verbinden. Der Verdampfer hatte ein Liquid-Fassungsvermögen von 2,0 ml und war ein sogenannter Top-Coil Verdampfer. Bei dieser Art von Verdampfern wurde der Coil oben angebracht und erfüllte die Liquidaufnahme durch ganz normale Dochte. Der Akku war in dem Akkugehäuse fest verbaut und konnte mit einem eGo 510er Ladekabel an jedem USB-Port oder auch an einer Wandsteckdose geladen werden. Die Leistung der 1453 betrug bis zu 1100 mAh, je nach Modellauswahl.

Der nächste Knaller kam dann mit der Justfog C14. Hier hatte der Koreaner die Stiftakkus mit einer Passthrough Ladefunktion versehen. So konnte auch während des Ladevorgangs des Akkus weiterhin gedampft werden. Auch kamen bei diesem Modell zum ersten Mal die Organic Cotton Coils von Justfog zum Einsatz. Der Koreaner hatte sich von den Top-Coil Verdampfern verabschiedet, was auch zu der Zeit mehr als überfällig war, und brachte nun mit seiner S14 Verdampferserie gleich mehrere Bottom-Coil Verdampfer auf den Markt. Zeitgleich wurde auch der Compact Akku veröffentlicht, der, anders als die Stiftakkus zuvor, eine eckige Form hatte. Alle Verdampfer hatten, wie auch die Circle Akkus (1453) und die Passthrough Akkus (C14), ein 510er eGo Gewinde und waren untereinander kompatibel, was aus unserer Sicht einfach ideal für die Kunden war.

Justfog E-Zigaretten – Q16 & FOG1

Mit dem Q16 Kit und der Justfog FOG1 eZigarette verabschiedete sich Justfog, sehr zum Leidwesen vieler unserer Kunden, von den eGo 510er Modellen. Natürlich geht die Zeit weiter, aber die eGo Modelle wurden qualitativ sehr hochwertig aus Edelstahl gefertigt und hatten bis auf den Powerknopf keine weiteren Einstellmöglichkeiten. Knopf drücken – dampfen – fertig. Somit waren sie ideal für Dampfanfänger oder Dampfer, die keine Lust auf diesen ganzen technischen Schnick Schnack hatten, sondern einfach nur dampfen wollten.

Mit dem Q16 Kit brachte Justfog die erste Justfog eZigarette mit einem einstellbaren Akku auf den Markt, die in kürzester Zeit mehr als erfolgreich wurde. Der Q16 Verdampfer fasst 1,9 ml E-Liquid, besitzt eine Airflow Control und der Akku ist in seiner Voltzahl regelbar. Zeitgleich kam von dem koreanischen Hersteller auch die FOG1 auf den Markt, welche die erste AIO (All In One) E-Zigarette von Justfog war. Der Vorteil von AIO E-Zigaretten ist der, dass alles in einem Gehäuse verbaut wird und die Dampfe somit relativ auslaufsicher ist.

Und was passierte nun? Das können wir, die wir seit 2012 online Justfog Produkte vertreiben, uns selber nicht erklären. Dann kamen Justfog E-Zigaretten mit so klangvollen Namen wie P14A und P16A. Alta ;-) wenn man nach der Q16 E-Zigarette ein Folgemodell bringt, sollte man es zum Beispiel Q18 nennen und nicht P16A. Nun ja, sei`s drum. Mit den P-Modellen hat sich unserer Meinung nach auch rapide die Qualität der neuen Justfog Produkte verschlechtert. Denn das, was früher noch aus Edelstahl gefertigt wurde, ist jetzt nur noch ein billiges Plastikprodukt. Auch von der P-Serie wurde von Justfog wieder eine Compact Version mit einem eckigen Akku und 900 mAh Leistung veröffentlicht. Die „P-Modelle“ der Justfog E-Zigaretten sind bei uns allerdings alle gnadenlos durchgefallen.

Justfog – Licht und Schatten

Leider hatte die Plastik-Billig-Flut mit der P16A und P14A Dampfe noch kein Ende. Es wurde noch die C601, der QPod und das MiniFit Kit veröffentlicht. Dies sind Pod-Modelle, bei denen nicht mehr nur der Coil, sondern sofort der ganze POD getauscht werden muss, was natürlich für die Umwelt mehr als schädlich ist. Die qualitativ hochwertigen E-Zigaretten aus eGo Zeiten gehörten nun endgültig der Vergangenheit an. Justfog produzierte zu diesem Zeitpunkt für unser Empfinden einfach nur billige Plastikartikel.

Die Kurve mit den Justfog E-Zigaretten bekam der koreanische Hersteller erst wieder mit seinem aktuellen Q16 Pro Modell. Dieses wird, wie man es eigentlich auch von Justfog gewohnt ist, wieder aus Edelstahl gefertigt. Auch hier hat der Verdampfer ein Liquidfassungsvermögen von 1,9 ml, ist ein Bottom-Coil Verdampfer und endlich auch im Besitz einer Top-Fill-Funktion, die schon längst überfällig war. Der Akku kann mit einer Leistung von 900 mAh aufweisen und besitzt eine einstellbare Spannung in vier Stufen. Mit dem Q16 Pro Kit hat es der koreanische Hersteller mit seinen Justfog E-Zigaretten wieder an die Spitze des Dampfermarktes gebracht.

Man weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber hoffentlich hat Justfog endlich die Plastik-Dampfen ad acta gelegt und setzt den Focus nun erneut auf hochwertig verarbeitete Justfog E-Zigaretten. Was bei den Justfog E-Zigaretten sehr positiv zu Buche schlägt, ist, dass es diese fast immer nur in einem Kit zu erwerben gibt, bei dem schon alles dabei ist, was fürs Dampfen benötigt wird. Angefangen von einer Anleitung bis hin zu einem Ladekabel.

E-Zigaretten mit einem super Service

Bei sämtlichen Fragen rund um E-Zigaretten und deren Zubehör stehen wir Ihnen natürlich gerne telefonisch oder per E-Mail für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Falls Sie noch weiteres Zubehör für Ihre E-Zigarette suchen, finden Sie dieses sicherlich ebenfalls in unserem Shop. Schauen Sie sich doch gerne mal in unserem gut sortierten Zubehör Sortiment um und bestellen Sie Ihre E-Zigaretten und Ihr Zubehör bequem und ohne Risiko bei dampfwas.de – denn bei uns erhalten Sie ausschließlich Original-Ware zu günstigen Preisen.

 

Alle E-Zigaretten, Coils, Verdampfer, Akkuträger und E-Liquids sind unerreichbar für Tiere und Kinder aufzubewahren!

Altersbeschränkung ab 18 Jahren